Vereinsanlässe

Jahresbericht TK 2009

Wellness-Ferien im Turnverein

Eine reichhaltige Beauty-Palette hat heuer der Turnverein Niederbipp bewegt und in Form gehalten. Unsere Bodyformer haben uns zu Beginn des Jahres für 3 Tage, weitab vom „Gedränge“ des Mittellandes, ins Trainingslager auf rund 1000m in die würzige Luft der Freiberge entführt. Das Sportzentrum in Saignelégier machte es uns möglich, dass auch das Aerobic-Team optimale Trainingsmöglichkeiten geniessen konnte, und wir Korbballerinnen und Korbballer wiederum vom Kraft- und Bodytraining der Bühnentänzerinnen profitieren konnten. Dies war eine tolle Premiere, auch wenn es einige Gesässmuskeln für eine „kurze“ Zeit anders sahen. Im 2010 wollen und werden wir solche Trainingslager gerne weiter ausbauen.

 

Klein aber fein und mit viel Charme wurden 35 Bipper Turnerinnen und Turner am Regionalturnfest in Langrickenbach mit Blick auf den Bodensee empfangen und turnerisch unterhalten. Es war aber auch der TVN, welcher für die Musik sorgte, und sich in ihrer Stärkenklasse auf den hervorragenden 4 Rang tanzte, sprang, warf, stiess und spielte.

Ich glaube es ist dieses perfekte und ganzheitliche Zusammenspiel von neuen Eindrücken und Bildern, gemeinsam Erarbeitetem und auch wieder das Loslassen, Erholen, Feiern und das Sein in geselliger Runde, welches die Gruppendynamik immer wieder derart wachsen lässt. Und letztlich ist es genau dieses Phänomen, das uns wieder und wieder zu Bestleistungen animiert. So hat sich die Korbballgruppe Bipp, unter der Leitung von Marcel Schütz, mit gut Leistungen letztendlich verdient für die Aufstiegsspiele zur Nati B qualifiziert. Das AerobicTeam um Mani Freudiger mit Esprit an den Aerobic-Schweizermeisterschaften geglänzt. Die Bipper Jugi, unter der umsichtigen Führung von Roger Meyer und Thomas Simon, als berner Meister am schweizerischen Kids-Cup-Finale teilgenommen. Und gewachsen aus dieser Jugi, durfte sich Bedrudin Slijvar mit der Goldmedaille des kantonalen Erdgas-Athletic-Cup küren lassen.

Wellness ist in meinen Augen nicht nur das „Ausruhen“ und das „Verwöhnen lassen“, sondern wie  oben beschrieben, das Gebrauchen und anschliessende Gehen lassen unseres Muskelapparates, unseres Geistes und unserer Empfindungen. So verwöhnt der TVN jeden Sommer seine Athleten in der speziellen Sommermeisterschaft mit Reizen  verschiedenster Sporttätigkeiten und kulinarischen Gaumenfreuden.

Auch das Losreissen vom heimischen Sofa und vom Fernseher ins aktive und dynamische Wiedereinstiegsturnen ist Wellness pur. Du schenkst Deiner Frau einen Abend mit den Kindern oder alleine für sich – und einen trainierten Körper und bewegten Geist.

Dieses Ausgleichen und Miteinander stand dann auch im herbstlichen Leiterzusammenzug im Zentrum. Die Förderung unserer vielen Leiterinnen und Leiter ist ein grosses Anliegen der TK, genau so wie die Anerkennung für ihre grossartigen Arbeiten und Leistungen. An der HV werden wir entsprechend...

Es bleibt mir nun Danke zu sagen. Ein herzliches Dankeschön dem ganzen TK für ihre tolle Mitarbeit und konstruktiven und offenen Gespräche. 1000 Dank auch allen Leiterinnen und Leitern, denn Sie ermöglichen Euch diesen speziellen Wellness.

Und zu guter Letzt wünsche ich Dir, liebe Turnerin, und Dir, lieber Turner, sinnliche Vorfreuden für das  kommende Jahr und bleibt aufgeweckt und interessiert.

Für die TK

Ju