Jugi Mädchen

Mädchenriegetag 2009 in Madiswil

23 Mädchen und vier Leiterinnen fuhren am Sonntag, 21. Juni 2009, nach Madiswil um einen gemeinsamen Tag mit Sport, Spiel und Spass zu verbringen. Am Morgen fand der Leichtathletik-Wettkampf statt, den wir ohne grössere Zwischenfälle absolvierten. Einzig die langen Wartezeiten beim Sprint und beim Weitsprung gestaltete die ganze Angelegenheit etwas mühsam. Die Leiterinnen mussten sich einige Tricks einfallen lassen, um die Ungeduld und Langeweile der Mädchen beim Anstehen etwas einzudämmen.

 

 

Mit fast einer Stunde Verspätung starteten am Mittag die Spiele. Während die jüngeren Mädchen beim Völkerball bereits nach der Vorrunde ausschieden, gelang es den Korballerinnen, sich mit einer soliden Leistung den 2. Schlussrang zu erspielen. Zum Abschluss fanden am Nachmittag die Stabstafetten statt. Obwohl wir bei den älteren Turnerinnen ein sehr gutes Team am Start hatten, verpasste dieses die Qualifikation für die Finalläufe knapp. Ein weiteres Team, ergänzt mit sehr jungen Jugelern, startete in der Kategorie Mittelstufe, wo es jedoch mehr ums Mitmachen und nicht gross um schnelle Zeiten ging. Obwohl die Wetterprognosen nicht gerade optimistisch waren, blieben wir alle bis am Abend trocken. Einzig ein paar Grad wärmer hätte es sein dürfen und ab und zu blies ein empflindlich kühler Wind.

Wir gratulieren allen 23 Mädchen zu ihren hervorragenden Leistungen und freuen uns über den 1. Rang von Germaine Kurt (Jg. 1998) und den vier weiteren Diplomrängen von Rahel Bloch und Céline Arn (Jg. 2001), Rea Born (Jg. 1998) und Tayna Pereira (Jg. 1997).