Jugi Mädchen

UBS Kids Cup Team Regionalfinal in Langenthal 2012

Der Grossanlass war für 300 Kids am Nachmittag und für vermutlich fast ebenso viele begeisterte Angehörige ein absolutes Spektakel.  Der Team-Cross vermochte die Begeisterung der Teilnehmer derart auf die Zuschauer zu übertragen, dass die Halle jeweils buchstäblich zu beben schien. Das Bipperteam hat sein Bestes gegeben und unter den vielen LV Vereinen den 7. Schlussrang belegt, BRAVO.  Rangliste siehe unter www.lvl.ch

Hier eine kleine Zusammenfassung der Disziplinen, welche unsere sechs Athletinnen bestritten.

Nach dem Einlaufen in der Halle, durften wir uns bei der ersten Disziplin dem Rivella Sprung beweisen. Hier musste ein Rivella Hindernis und eine quer gestellte Matte übersprungen werden. Jede Teilnehmerin hatte zwei frei wählbare Versuche, um eine der sechs verschiedenen Distanzen zu überspringen.

 

 Mit einer Ausnahme hat jedes von unseren Bipper-Girls diese Aufgabe erfüllt, 7. Rang.

Unsere zweite Disziplin war der UBS-Goldsprint. Das Team versuchte möglichst schnell 24 Längen à 16m mit Übergabe eines goldenen Staffelstabes zu absolvieren.

 

Dies gelang uns eigentlich gut, mit nur einem Stabfehler, waren wir immer noch schneller als unsere Mitläufer der LV Langenthal 2 nebenan, 8. Rang.

Bei der dritten Disziplin dem Biathlon versuchte jede Athletin innerhalb von 3 Minuten möglichst viele Runden à ca. 80m zu absolvieren. Zwischen den Laufrunden konnte an der Wurfstation zusätzlich gepunktet werden.

    

Das Bipperteam schaffte 38 Laufrunden und 7 (von 15 möglichen) Treffer, dies war der 6. Rang.

Der Team-Cross bildet für alle Kategorien den Abschluss dieses Wettkampfes. Alle gestarteten Teams einer Kategorie treten gemeinsam zu diesem speziellen Hindernislauf an (Massenstart). Da dieser Wettkampf jedes Mal anders aufgestellt wird, erhalten die Wettkämpferinnen die Möglichkeit diesen Parcours einige Male, vor dem definitiven Wettkampf, zu üben.

 

Mit einem Stabfehler, einer Bauchlandung und einigen Tränen haben wir diesen Team-Cross gut gemeistert. Es war ziemlich spannend und die Halle bebte durch das Mitfiebern der Zuschauer. Zu Beginn waren wir noch auf Platz zwei, dann drei, plötzlich vier….  und mit dem 6. Rang durften wir diesen Team-Cross beenden.

Liebe Kids, ihr habt einen tollen Einsatz gezeigt. Ich bin stolz auf euch. Vielleicht haben wir am nächsten Kids Cup das Glück mehr auf unserer Seite und unsere Schwachstellen im Training aufpoliert. Ich danke allen mitfiebernden Eltern und allen Kids für den guten Einsatz und wünsch euch viel Wärme mit den erkämpften grauen Halstüchern.