Jugi Mädchen

Jahresbericht Jugi Mädchen 2011

Mit polysportiven Lektionen wie Geräteturnen, Rhythmus, Leichtathletik und vielen Spielen, haben wir uns die Zeit bis zum Jugitag vertrieben. Im Juni konnten wir mit neun Diplomen und siebenundzwanzig grünen Sonnenbrillen vom Jugitag in Aarwangen zurückkehren. Leider hat es dieses Jahr mit dem verteidigen des Vierkampf für Kids Pokal knapp nicht gereicht.

 

Als Abschluss der Sommersaison wurde ein Dorf-OL mit Kickboard bestritten. Haben alle Gruppen die Posten gefunden? Oder gab es Teilnehmerinnen, welche die nummerierten Buchstaben sogar für die nächste Gruppe besser versteckten? Dies lassen wir mal im Raume stehen, jedenfalls haben alle den Weg zur Turnhalle zurück gefunden. Aus dem gesuchten Buchstabensalat einen sportlichen Begriff erraten und sich damit die Glace redlich verdient.

Im Dezember durften uns der bärtige, rot gekleidete Mann und sein Geselle im „Fürwehr-Beizli“ besuchen, denn auf unserer Wanderung haben wir sie nicht angetroffen.

Mit zwei Gruppen (U14 und U10) haben wir im Dezember am UBS Kids Cup Team in Herzogenbuchsee unsere Fitness getestet. Das U14-Team erkämpfte sich den 14. Rang von 17 Mannschaften. Das U10-Team hat sich mit dem 3. Rang für den Regionalfinal in Langenthal qualifiziert, BRAVO!

Wenn meine Blicke in die Zukunft schweifen, freue ich mich auf die Teilnahme mit den Jüngsten am Regionalfinal. Ich denke, es ist nächstes Jahr wieder einmal Zeit um eine Jugireise zu unternehmen. Am Solothurner Kantonalturnfest in Balsthal werden wir mit den älteren Girls am dreiteiligen Jugendwettkampf mittun…….

Unter dem Motto „ohne Fleiss keinen Preis“ möchte ich das kommende Turnerjahr in Angriff nehmen.

Frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht euch

Erika Jenzer