Jugi Mädchen

Jahresbericht Mädchenjugi 2009

Schon wieder ist ein sportliches Jugijahr mit folgenden Anlässen zu Ende.

Selbstverteidigungskurs

Da die aktuelle Kriminalstatistik eine steigende Tendenz aufweist, haben wir uns entschieden, für die 7. – 9. Klasse Mädchen, gratis einen Crashkurs in Selbstverteidigung, unter der Leitung von Mario Morelli aus Balsthal, anzubieten. Dieser zweiteilige Kurs wurde doch von einzelnen Girls begeistert in angriff genommen. Trotz einiger blauer Flecken waren die zwei Lektionen sehr lehrreich und interessant. Herzlichen Dank an Anja Brügger für die Organisation.

 

47. Pfingstlauf in Niederbipp

Am diesjährigen Pfingstlauf haben freiwillig 6 Jugimädchen den Weg zur Lehnfluhhalle gefunden. Herzliche Gratulation allen Teilnehmerinnen!

 

Ausflug ins Trampolino

Da uns ein kleiner Reinerlös übrig blieb vom Sponsorenlauf, durften wir am 25. April 2009 mit dem Car und den Boys ins Kinderparadies nach Dietikon reisen. Dies war ein Dankeschön für alle, die am Sponsorenlauf 2008 dabei waren oder einen Beitrag gesammelt haben. Im Trampolino konnten sich die Kinder wieder mal so richtig austoben und selbst die Leiter/innen wurden wieder zu grossen Kindern.

Jugitag Madiswil

23 Mädchen und vier Leiterinnen fuhren am Sonntag, 21. Juni 2009, nach Madiswil um einen gemeinsamen Tag mit Sport, Spiel und Spass zu verbringen. Am Morgen fand der Leichtathletik-Wettkampf statt, den wir ohne grössere Zwischenfälle absolvierten. Mit fast einer Stunde Verspätung starteten am Mittag die Spiele. Während die jüngeren Mädchen beim Völkerball bereits nach der Vorrunde ausschieden, gelang es den Korbballerinnen, sich mit einer soliden Leistung den 2. Schlussrang zu erspielen. Beim Vierkampf für Kids fehlte das nötige Glück beim Büchsenschiessen und Ringzielwurf. Zum Abschluss fanden am Nachmittag die Stabstafetten statt. Obwohl wir bei den älteren Turnerinnen ein sehr gutes Team am Start hatten, verpasste dieses die Qualifikation für die Finalläufe knapp. Wir gratulieren allen 23 Mädchen zu ihren hervorragenden Leistungen und freuen uns über den 1. Rang von Germaine Kurt (Jg. 1998) und den vier weiteren Diplomrängen von Rahel Bloch und Céline Arn (Jg. 2001), Rea Born (Jg. 1998) und Tayna Pereira (Jg. 1997).

 

Jugimaskottchen

Da am Jugitag der grosse Wunsch vieler Kids aufkam beim nächsten Wettkampf mit einem Jugimaskottchen starten zu können, hat Susi Grütter das Projekt in angriff genommen. Mit einer Abstimmung durften sich die Girls zwischen Kuh, Hund, Bär, Biene und Löwe entscheiden. Ganz knapp hat die Plüschkuh das Rennen gemacht. Wie sollte diese nun heissen? Mit einem Wettbewerb der Mädchen wurde die Kuh auf den Namen Lola Latte getauft.

Chlausenabend

Der diesjährige Chlausenabend wurde mit einer Schnitzeljagd begonnen.

Da unsere Gebete nicht erhört wurden und es regnete wurde der zweite Teil in die Turnhalle verschoben. Bei gemütlichem Imbiss (warmer Tee, Ruchbrot, “Mandarinli“ und “Schoggistängeli“), besuchte uns der “Samichlaus“ mit seinem treuen Begleiter dem “Schmutzli“. Auch dieses Jahr gab es für die Einten ermahnende Worte und für die Anderen ein Lob.

Jugi allgemein

Neu wird bei der 1. + 2. Klasse nach J&S Kids unterrichtet. Dies bedeutet, abwechslungsreichere Turnstunden zum Teil in einer anderen Umgebung. So haben wir z.B. eine Jugilektion im Hallenbad in Balsthal durchgeführt. Wir waren auf dem Inlineplatz auf Rollen und Rädern unterwegs oder wir haben uns mit dem Fahrrad in den Wald begeben, den grossen Spielplatz und eine feine Servelat genossen und noch vieles mehr.

 

Bei der 3. – 5. Klasse wurde eine Jahresmeisterschaft von Susi Grütter neu eingeführt. So können sich die Girls in verschiedenen Disziplinen untereinander messen. Hier einige Beispiele: Spielturnier, Geschicklichkeitswettkämpfe, Handicap (Sprint, Sprung, Kondition mit Würfel), Postenlauf u.s.w

 

Bei den Älteren Girls von Andrea Felber hat die Zahl der Teilnehmerinnen leicht zugenommen, sei es, dass einige graziöse Tänzerinnen vom Hip Hop Dance auch den Weg etwas früher in die Turnhalle gefunden haben. Dies bringt wieder mehr Fun und Pep in die Turnstunden. Das Jugijahr hat Andrea mit Korbball, Baseball, Tschoukball, Leichtathletik… und mit einzelnen Schnupperlektionen wie Yoga und Inlineskaten ausgeschmückt.

 

Hip Hop Dance hat guten Anklang gefunden. So führte Manuela Freudiger ab August bereits die zweite Dance Gruppe ein. Neu ist für die 5. - 7. Klasse von 19.30 - 20.30 Uhr Training und für die 8. + 9. Klässlerinnen von 20.30 – 21.30 Uhr. Natürlich dürfen alle 8. + 9. Klässlerinnen auch bei den Jüngeren mit Tanzen, wenn es für die Mädchen ein Zeitproblem ist. Mit zahlreichen Vorführungen hat uns Manuela in diesem Jahr mit ihren Tänzerinnen erfreut. Herzlichen Dank Mani!

Ab Januar wird ganz auf Aerobic umgestellt für die Teilnahme am Jugend Aerobicwettkampf am KTF 2010 in Utzenstorf.

 

Leider ist der Trainingsbesuch bei Beatrice Gabi im Korbball nicht wirklich befriedigend und vielfach für die Leiterin auch frustrierend, wenn bei Korbballmeisterschaften geschwänzt wird, um die Freizeit (den Ausgang) zu geniessen. Trix und die Girls besuchten in Murgenthal ein Spielturnier, den Jugitag und die Korbballmeisterschaft TBM/TBOE (in Langnau, Neuenegg und Moosseedorf).

 

Aussichten für 2010

Am 17. Januar möchten wir mit drei Gruppen unterschiedlicher Kategorien am Rivella Kids Cup in Langenthal teilnehmen. Mein Ziel ist vor allem die Fehler des letzten Kids Cup im 2008 nicht mehr zu begehen (Crosslauf mit unterschiedlichen Tenus starten). Die Teilnahme findet wieder unter dem Motto “JEKAMI“ (jeder kann mitmachen) statt. Das heisst um mit allen drei Teams überhaupt starten zu können, müssen wir sogar die Jüngsten an den Start mitnehmen.

 

Auf unserer Homepage www.tvniederbipp.ch sind übrigens ausführliche Berichte einzelner Anlässe eingetragen. Ein Dankeschön möchte ich auch dieses Jahr meinem Leiterteam mitteilen, denn ohne alle Leiterinnen und Hilfsleiterinnen könnten all diese Anlässe überhaupt nicht stattfinden. Zum Schluss wünsche ich allen ein glückliches und unfallfreies 2010.

 

Erika Jenzer