• TV Niederbipp

Weisch no....UHA 2019

Weisch no....dr Unterhaltigsobe vom TV Niederbipp? Schön ischs gsi! Mir danke aune wo tatchräftig derbi si gsi und üsne zahlriche Gesscht. Faus dr nomou chli in Erinnerige weit schwelge finget dr hie es paar Föteli: weisch no.....

Weisch no?

Weisch no?

Unter diesem Motto schwelgt der TV Niederipp am 22. & 23. November am Unterhaltungsabend in Erinnerungen.

Weisch no...am ETF, ...d Turner im weissen Gewand, ...ide 80er, ....d Mondlandung..?

heisst es an diesem Wochenende. Wir nehmen euch mit auf eine Reise in die Vergangenheit.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl mit einer feinen Festwirtschaft, gluschtigem Kuchenbuffet und Barbetrieb gesorgt. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Plakat

75 Jahre Jubiläum

 

logo

Am 17. Dezember 1944 gründeten 15 bestandene Turner, meist Ehrenmitglieder und Veteranen des Turnvereins, an einer Versammlung im legendären Hotel Bahnhof die Männerriege. Die Devise der Gründer: “Es sei ein vernünftiges, gesundes Turnen nach Weisung des Oberturners durchzuführen. Die Kameradschaft soll hoch gehalten werden und die Mitglieder sollen sich gegenseitig unterstützen“. Zu den Aufnahmebedingungen ist zu lesen:“Das Mindestalter für eine Neuaufnahme soll 32 Jahre betragen und in geheimer Abstimmung muss eine 2/3 Mehrheit erreicht werden“. Weiter kann man in den ersten Protokollen lesen:“Als erstes Turnlokal wurde der Hirschensaal bestimmt. Aber schon nach kurzer Zeit erfolgte der Wechsel in den Sonnensaal, wo bessere Platzverhältnisse bestanden. Geturnt wurde auf hohem Niveau und die Ballspiele waren sehr lebhaft, so dass Schreiner Hans Zbinden regelmässig nach den Turnstunden erschien und die Aufträge von zerbrochenen Fensterscheiben, Lampen und Mobiliar in Empfang nahm. Nicht selten gab es in der Hitze des Gefechts Unfälle, so dass man über das nahe Spital recht froh war“. Als strenge Regel galt, dass nach dem Turnen nicht gejasst werden durfte, dafür wurden alle Geburtstage gebührend gefeiert.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...